Dinge, die ich während meines Praktikums gelernt habe – Teil III

Praktikum, Tag 3:

 

Es sorgt für viel Gelächter in einer fünften Klasse, wenn eine Schülerin in Englisch lautstark verkündet, dass sie „elf years old“ ist.

 

Die Kleinen sind soooo leicht zu begeistern – da braucht es draußen nur mal für ein paar Minuten große, dicke Flocken schneien und schon sind alle aus dem Häuschen (meine Mentorin übrigens mit inbegriffen). Das zaubert einem wirklich ein Lächeln ins Gesicht.

 

Wenn man einen Vortrag halten soll und der Termin dafür schon seit Wochen feststeht, dann reagiert der Lehrer nie besonders begeistert darauf, wenn der entsprechende Schüler einem dann fünf Minuten vor Beginn der Stunde mitteilt, dass er den Vortrag zuhause vergessen hat. Es zieht allerdings (fast) immer, wenn der Schüler eine Schülerin ist, die einen mit hochrotem Kopf und mit großen, unschuldigen Kulleraugen ansieht und sich tausend Mal entschuldigt.

 

Als Praktikant lebt man in der Schule in einer Art „Zwischenwelt“. Man kann über die Witze der Schüler lachen und grinst in sich hinein bei Dingen, bei denen der Lehrer nur mit den Augen rollen kann. Andererseits kann man auch mit dem Lehrer mitfühlen und mit lachen bei Sachen, die die Schüler nicht lustig finden oder nicht verstehen. Also mit anderen Worten: eigentlich bin ich die meiste Zeit nur am Lachen.

 

Es war die beste Idee an meine alte Schule zurückzugehen – nicht nur, weil ich dort alles und jeden kenne, sondern weil meine Mentorin eine der besten Lehrerinnen der Schule ist (ernsthaft, bei ihr sind die SuS immer ruhig – und ich habe noch nicht herausgefunden, wie sie das anstellt), sie mir unglaublich viel hilft, wir den gleichen Humor haben und man mit ihr auch mal über andere Themen als Schule reden kann.

 

Liebe Grüße,

Miss B

Advertisements

6 thoughts on “Dinge, die ich während meines Praktikums gelernt habe – Teil III

  1. Bei meiner Fünften ist vor Kurzem riesiges Gekicher losgegangen, als ich es wagte, das Wort “facere” in den Mund zu nehmen. Zum Glück kennen sie noch nicht die Befehlsform (fac!) und die Befehlsform zu sprechen (dic!) 😉

    • Hihihi.
      Die Abkürzung für “la faculté” in Französisch ist “la fac” – sorgt auch immer für Gelächter.
      Und “divorced” klingt wie “die Wurst”. Da muss selbst ich ab und zu noch grinsen.

  2. Hallo frllehrerin,
    war es denn wirklich kein Fehler an Deine alte Schule zu gehen? Ich bin auch am Überlegen, ob ich fürs Praktikum an meine alte Schule zurück gehen soll, habe aber die Befürchtung, dass mich meine früheren Lehrer immer noch als die Schülerin ansehen. Schließlich wird es dann gerade mal 2 Jahre her sein, dass ich von der Schule weg bin.
    Was für Reaktionen hast Du denn erlebt, sei es im Lehrerzimmer, oder von den Lehrern, bei denen Du im Unterricht saßt?
    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo Jule,
      Klar muss man auch sehen, dass die Lehrer einen ja schon kennen seit man 11 ist. Da kommen dann natürlich mal Kommentare wie “Na, weißt du noch, damals…?” Aber ansonsten habe ich wirklich nichts Negatives zu berichten. Ich werde ins Lehrerzimmerleben eingebunden und komme – gerade weil ich halt “bekannt” bin in der Schule – auch jede Pause mit ganz vielen Lehrern ins Gespräch, die wissen wollen, was ich jetzt so mache und mir Tipps bei diesem und jenem geben. Und meine Mentorin kennt mich sowieso von allen am besten und wir kommen super zurecht, sodass die Zusammenarbeit auch richtig gut funktioniert. Wenn du an deiner Schule auch so eine Lehrerin hattest, versuche, die als Mentorin zu bekommen. Also ich bin vollstens zufrieden! 🙂

      • Danke für Deine Antwort!
        Ich habe vorhin herausgefunden, dass man in BaWü gar nicht an seine alte Schule zurück darf fürs Praxissemester.
        Daher werde ich wohl schauen was sich bis zum Ref ergibt und ob es mich dann immer noch zurück in die Heimat zieht 😀

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s